Presse

logo zeit
Stärker als Rambo. Noch werden die Werbespots im Fernsehen von Spielfilmen unterbrochen 13. 3. 1987 hier
Die Show mit Dash und Dixan. Immer mehr TV-Sendungen werden von Firmen gekauft und zu Werbeveranstaltungen umfunktioniert 27.11.1987 hier

 

logo süddeutsche

Zahlreiche Beiträge für die Medien-, Reise- und Bücherredaktion in den 80er Jahren

 

logo ztg
Das andere Venedig . Wahre Kriminalgeschichten aus der Lagunenstadt (2 Doppelseiten) 13.4.2002 hier
Die Seele von Venedig. Vor acht Jahren legte ein Brand das berühmte Opernhaus La Fenice in Schutt und Asche. Jetzt wird es wiedereröffnet (2 Doppelseiten) 13.12.2003hier
Filmkunst aus einem narkotisierten Land. Über den Zusammenhang von Analyse und Freiheit: der italienische Filmregisseur Roberto Faenza zu Besuch in Berlin 27.4.2004 hier
Aus Traumwelten geboren. Zum 90. Geburtstag von Federico Fellini, der dem Psychoanalytiker Ernst Bernhard viel verdankt 20.1.2010  hier

 

logo freitag
Die Hauptsorge gilt dem Maulkorb . Italien.  Silvio Berlusconis große Justizreform gerät zur Machtprobe zwischen Exekutive und Justiz 14.09.2009 hier
Das deformierte Ich. Persönlichkeitsspaltung Psychoanalyse und deutsch-deutsche Traumen – drei Bücher über den Zusammenhang von Seele und Politik 02.02.2007 hier
Italiens bleierne Jahre. Der „nicht-orthodoxe Krieg“ der CIA Ein Blick zurück auf den Terrorismus der siebziger Jahre 22.09.2006 hier
Der gute Ceausescu. Verschlagen – Alexander Stilles lesenswerte Analyse über den „Citizen Berlusconi“ 31.3.2006 hier
Wenn du all das verlässt, was zu dir gehört, verlässt du fast dich selbst
Heimatlos. Erst wer fremd ist, weiß um den Verlust der Heimat. Dieses Bedürfnis ernst zu nehmen, sollten sich nicht nur Psychoanalytiker zur Aufgabe machen 26.8.2005 hier
Die Feigheit der Linken. Personenkult und Machtkonzentration. Paul Ginsborg deutet die Regierung Silvio Berlusconis als Vorform eines neuen, autoritären Kapitalismus 20.05.2005 hier

 

logo nzz
Wie viel Heimat braucht der Mensch? Migranten, Vertriebene und Ostdeutsche im Blickfeld der Psychologie 27. August 2005 hier

 

logo FR
Fellinis Analytiker. Der Weg zu den Traumwelten 15.1.2010 hier
Im Schatten der RAF. Nach der Schockstarre. Zum Buch „Patentöchter“ 15.3.2011 hier
logo taz
Naivität mit starkem Pathos. STASI. Die zugänglichen Akten des DDR-Geheimdienstes zeigen, dass die Stasi zeitweise an Horst Mahler als IM interessiert war 3.8.2011 hier

 

logo telepolis
Wolfgang Grams, Terrorist an der Seite der Stasi
Aktenfunde und andere Anhaltspunkte sprechen dafür, dass der RAF-Terrorist für den DDR-Geheimdienst tätig war und in Ostdeutschland eine paramilitärische Ausbildung erhielt 29.06.2013 hier
Nazis bei der Stasi und rechtsterroristische Doppelagenten
Der NSU und das Verhältnis von Rechtsterroristen und Geheimdiensten in der jüngsten Geschichte (Teil 2) 20.06.2013 hier
Aufklärung unerwünscht
Der NSU und das Verhältnis von Rechtsterroristen und Geheimdiensten in der jüngsten Geschichte (Teil 1) 17.6.2013 hier
Als Wegbereiter des Terrorismus von der Stasi begleitet
Horst Mahlers enges Verhältnis zur Stasi – Teil 3 09.08.2011 hier
Stasi-Interesse am jungen Anwalt für Wirtschaftsrecht
Horst Mahlers enges Verhältnis zur Stasi – Teil 2 08.08.2011  hier
Horst Mahlers enges Verhältnis zur Stasi
Die unter die Lupe genommenen Aktivitäten des heutigen Rechtsextremisten im Verlauf der 60er Jahre drängen dazu, ihn als einen im Hintergrund von der Stasi begleiteten Agent provocateur zu sehen – Teil 1 7.8.2011 hier
Agentenmeldungen als Stilmittel
Die erste RAF-Tote Petra Schelm und das ominöse „Radio DDR“ 27.07.2011  hier
Die Schwestern Annelie und Verena Becker
Bedeutende Funde sind in Stasi-Akten sehr wohl zu machen – Teil 3  9.11. 2011 hier
Warum Aufklärung die Stasi-Unterlagen-Behörde nur bedingt interessiert
Bedeutende Funde sind in Stasi-Akten sehr wohl zu machen – Teil 2  8.11.2010  hier
Führer der Japanischen Roten Armee waren registrierte Stasi-Agenten
Bedeutende Funde sind in Stasi-Akten sehr wohl zu machen – Teil 1  7.11.2010 hier
Eine kleine Recherche in der Stasi-Unterlagen-Behörde
Nichts Neues zu Peter Urbach, ehemals Verfassungsschutzagent unter Berliner Linksextremen? 13.6.2010 hier
Mehr Augenmerk auch auf die Anfänge der RAF
Über die Wurzeln des deutschen und italienischen Terrorismus im Kalten Krieg – Teil 6 28.2.2010 hier
Paramilitärische Gladio-Einheiten auch im Osten in den Terrorismus involviert
Über die Wurzeln des deutschen und italienischen Terrorismus im Kalten Krieg – Teil 5 20.2.2010 hier
Offene Worte von Markus Wolf
Über die Wurzeln des deutschen und italienischen Terrorismus im Kalten Krieg – Teil 4
17.02.2010 hier
Geheimpolitik
Über die Wurzeln des deutschen und italienischen Terrorismus im Kalten Krieg – Teil 3
15.02.2010 hier
Alles begann mit dem neuen KGB-Chef Jurij Andropov
Über die Wurzeln des deutschen und italienischen Terrorismus im Kalten Krieg – Teil 2
03.02.2010 hier
Von heimlichen und unheimlichen Kooperationen
Über die Wurzeln des deutschen und italienischen Terrorismus im Kalten Krieg – Teil 1 von 01.02.2010 hier
Advertisements